Die Philosophie

Die makrobiotische Lebensweise unterstützt die Bewusstwerdung unserer persönlichen Verantwortlichkeiten im Leben in Verbindung unserer Sicht von natürlicher Gesundheit und Harmonie. Die Prinzipien der Makrobiotik anerkennen universelle natürliche Gesundheits-praktiken als Ausdruck ihrer jeweiligen einzigartigen Kultur. Die Anwendung dieser Prinzipien im Alltag bringt uns alle näher an die Realisierung unseres größten Potentials.

Dabei muss niemand ein perfektes Beispiel abgeben. Individuelles Entwickeln und Wachsen ist entscheidend. Intuition ist Teil makrobiotischer Entwicklung als unaufhörlicher Prozess. Die makrobiotische Ernährungsweise gründet auf dem Verständnis unserer biologischen, sozialen und spirituellen Entwicklung.

Ihre Anwendung richtet sich nach den Naturgesetzen. Die Kochpraxis macht Unterscheidungen nach Klima,persönlicher Veranlagung, Kultur, Alter, Geschlecht, Betätigungsfeld, und anderen Erwägungen. Die Auswahl und Zubereitung der Nahrungsmittel erfolgt mit Liebe und Sorgfalt. Sie basiert primär auf Pflanzenkost. Es gibt 2 Arten von Ernährungsweisen: Eine für den Alltag mit großer Vielfalt, eine für therapeutische Bedürfnisse, zeitlich limitiert und angepasst, zum Vorbeugen oder Lindern von spezifischen Unpässlichkeiten. Wir sind frei zu essen, was immer wir mögen, und genießen die persönliche Verantwortung, von unseren Entschlüssen zu lernen.